Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
ArtisjokTheater
Chapiteau Theater
ChausséeTheater
Chawwerusch Theater
Clowntheater Rosina & Babo
Compagnie MaRRAM
Der Bautz
Die Kleine Weltbühne
die Qsinen
Doris Friedmann
Dornerei - Theater mit Puppen
FigurenTheaterKünster
Freie Bühne Neuwied
Guck' mal - das mobile Figurentheater
Histrionia Tourtheater
Hohenloher Figurentheater
Jemas Solo - Compagnie TRIARCA
Kinder- und Jugendtheater Speyer
KiTZ Theaterkumpanei
Knirps Theater • ensemble theatral
Kulturlabor
L'Una Theater
Malzacher Figurentheater
Martina Göhring und die Melodisteln
pad - performance art depot
Rotznasentheater
Susanne Schwarz
taw - theater am werk
Tearticolo, Theater mit Figuren
TheaderFreinsheim
Theater Alte Werkstatt
Theater am Ehrenbreitstein
Theater & Co.
Theater Beatrice Hutter
Theater in der Kurve
Theater-Punkt
Zopp & Co. Clowntheater

Konzept 2021: Kontinuität und Wandel – Perspektiven professioneller freier Theater in RLP

Die freie Theaterlandschaft in Rheinland-Pfalz ist bunt und breit aufgestellt. Ihr Potential ist derzeit jedoch nicht hinreichend ausgeschöpft, weil die bestehende Infra- und Förderstruktur nicht zeitgemäß ist.
Um die Zukunft der freien Darstellenden Künste in diesem Bundesland zu gewährleisten, ihren Beitrag zur kulturellen Grundversorgung und zum gesellschaftlichen Diskurs zu sichern, empfiehlt laprofth eine Restrukturierung der Theaterförderung auf der Basis von vier Bausteinen:
 

I. Förderinstrumente -> Einführung von Konzeptions- und Strukturförderung
II. Infrastruktur -> Einrichtung eines Produktionshauses
III. Sichtbarkeit -> Etablierung eines Festivals
IV. Qualifizierung -> Nachwuchsförderung & Coaching
 

Die vorgeschlagenen Maßnahmen bedürfen sorgfältiger Planung und umfassender Vorbereitung.
Ziel sollte es sein, die erforderlichen Bausteine bis zum Jahr 2021 zu positionieren.

Das vollständige Konzept 2021 finden Sie zum Download hier.