Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
ArtisjokTheater
Chapiteau Theater
ChausséeTheater
Chawwerusch Theater
Clowntheater Rosina & Babo
Compagnie MaRRAM
Die Kleine Weltbühne
die Qsinen
Doris Friedmann
Dornerei - Theater mit Puppen
FigurenTheaterKünster
Freie Bühne Neuwied
Guck' mal - das mobile Figurentheater
Histrionia Tourtheater
Hohenloher Figurentheater
Jemas Solo - Compagnie TRIARCA
Joya Ghosh & Friends
Kinder- und Jugendtheater Speyer
Knirps Theater • ensemble theatral
Kolibri Entertainment
Kulturlabor
L'Una Theater
Malzacher Figurentheater
Martina Göhring und die Melodisteln
Rotznasentheater
Schmitt&Schulz
Sommersaal
SpielBtrieb
taw - theater am werk
Tearticolo, Theater mit Figuren
TheaderFreinsheim
Theater Alte Werkstatt
Theater am Ehrenbreitstein
Theater Beatrice Hutter
Theater in der Kurve
Theater-Punkt
Theater Streu Licht
Zopp & Co. Clowntheater

Ein Sommernachtstraum - Kooperation mit dem Theater Koblenz

Die erfolgreiche künstlerische Kooperation zwischen dem Theater Koblenz und laprofth zur Feier des 25-jährigen Verbandsjubiläums im Jahr 2016, Shakespeare – Liebe, Tod & Traum, fand im Juni 2019 ihre Fortsetzung – und wieder stand Shakespeare Pate: Ein Sommernachtstraum.

An ungewöhnlicher Spielstätte, zwischen den historischen Mauern der „Feste Franz“, entführten sieben Vertreter unterschiedlicher Mitgliedstheater von laprofth gemeinsam mit Schauspielerinnen und Schauspielern des Theaters Koblenz ihr Publikum in einen musikalisch-magischen Liebesreigen.



Der Kritik gefiel‘s: „Überhaupt möchte man die Beiträge der laprofth-Akteure als poetisch kennzeichnen [...] Die Regie bindet deren Stärken in Pantomime und leiser Clownerie schön ein. Leichtfüßig, humorig, teils übermütig verkünstelt, teils wie improvisiert spontan wirkend, tanzt dieser klug verkürzte ‚Sommernachtstraum’ durch den Abend – und bezirzt den Zuseher mit einer großen Fülle raffinierter, sinniger und sinnlicher Momente gerade im Kleinen der Schauspielkunst.” Rhein-Zeitung vom 12.06.2019 (kostenpflichtiger Artikel)

Den Zuschauern gefiel es offenbar auch: Alle Vorstellungen waren ausverkauft.

Blog: Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ ist das perfekte Open-Air-Stück. Gerade an einem verwunschenen Märchenort wie der Feste Kaiser Franz

Fotos: Matthias Baus, Theater Koblenz

laprofth dankt den Kolleginnen und Kollegen vom Theater Koblenz herzlich für die gute Zusammenarbeit!
 


Premiere: 8. Juni 2019
Produktion: Theater Koblenz

Besetzung
Theseus: Jan Sabo
Hippolyta: Dorothee Lochner
Egeus: Stephen Appleton, Fridtjof Bundel
Oberon: Jan Sabo
Titania: Dorothee Lochner
Lysander: Christof Maria Kaiser
Demetrius: Ian McMillan
Hermia: Shantia Ullmann
Helena: Magdalena Pircher
Puck: Stephen Appleton, Fridtjof Bundel
 

Petra Squenz, die Zimmerfrau: Sigrid Karnath (Clowntheater Rosina & Babo)
Klaus Zettel, der Weber: Tobias Brohammer (Theater Alte Werkstatt)
Franzi Flaut, die Bälgenflickerin: Martina Hering (Guck mal – das mobile Figurentheater)
Schnock, der Schreiner: Dietmar Bertram (Compagnie MaRRAM)
Thomas Schnauz, der Kesselflicker: Jürgen Bräutigam (Rotznasentheater)
Matz Schlucker, der Schneider: Christof Heiner (Zopp& Co. Clowntheater)
Hicks, die Wand: Magdalena Adugna (Compagnie MaRRAM)


Inszenierung: Sarah Klöfer
Bühne: Sandra Linde
Kostüme: Bernhard Hülfenhaus
Musik: Fridtjof Bundel
Dramaturgie: Juliane Wulfgramm

Einloggen