Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Adriano Werner
ArtisjokTheater
Chapiteau Theater
ChausséeTheater
Chawwerusch Theater
Clowntheater Rosina & Babo
Compagnie MaRRAM
Die Kleine Weltbühne
Doris Friedmann
Dornerei - Theater mit Puppen
FigurenTheaterKünster
Freie Bühne Neuwied
Guck' mal - das mobile Figurentheater
Histrionia Tourtheater
Hohenloher Figurentheater
Jemas Solo - Compagnie TRIARCA
Joya Ghosh & Friends
Kinder- und Jugendtheater Speyer
Knirps Theater • ensemble theatral
Kolibri Entertainment
Kulturlabor
L'Una Theater
Malzacher Figurentheater
Martina Göhring und die Melodisteln
Rotznasentheater
Schmitt&Schulz
Silvia Sauer - performing voice
Sommersaal
SpielBtrieb
taw - theater am werk
Tearticolo, Theater mit Figuren
TheaderFreinsheim
Theater Alte Werkstatt
Theater am Ehrenbreitstein
Theater Beatrice Hutter
Theater in der Kurve
Theater-Punkt
Theater Streu Licht
Zopp & Co. Clowntheater

Zahlen, Daten, Fakten: Statistik RLP 2010–2020

Seit 2008 befragt der Landesverband einmal jährlich eine repräsentative Auswahl professioneller freier Theater in Rheinland-Pfalz zu ihrer Arbeitssituation und untersucht die Wirksamkeit des Landesprogrammes „Aufführungsförderung“. Aktuelle Ergebnisse aus dem Jahr 2020 sind jetzt online einsehbar und sind deutlich gezeichnet von den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Veranstaltungssektor.


Die Aufführungsförderung hat unter widrigen Bedingungen die Rekordzahl von 277 geförderten Theatervorstellungen bei nicht kommerziellen Veranstaltern ermöglicht.
Die Mehrzahl davon richtete sich gezielt an Kinder und Jugendliche.
Mit den geförderten Vorstellungen wurden im Jahr 2020 circa 10.900 Zuschauer erreicht.

Klicken Sie hier für weitere Informationen. (PDF)


Die Infrastruktur und die wirtschaftliche Situation der freien Theater im Jahr 2020 offenbart das Ausmaß der pandemiebedingten Einbrüche.

  • Die 42 Theater, die sich an der Erhebung beteiligt haben, stehen für ca. 240 Beschäftigte, darunter 7 % „Geringfügige“ und 54 % Honorarkräfte.
    Dies entspricht einem Rückgang von fast 20 %.
  • Sie bieten ihrem Publikum eine Repertoire-Vielfalt von mehr als 320 verschiedenen Bühnenproduktionen.
    Dies entspricht einem Rückgang von ca. 10 %.
  • Bundesweit haben sie ca. 83.600 Zuschauer erreicht - davon 55.000 im eigenen Bundesland.
    Dies entspricht einem Rückgang von mehr als 70 %.
  • 86 % der professionellen freien Theaterschaffenden konnten nicht allein von ihrer künstlerischen Arbeit leben.
    Dies entspricht einer Vervierfachung der Zahl derjenigen, die nur durch das Ausweichen in andere Arbeitsfelder und/oder durch wirtschaftliche Hilfen überleben konnten.

Klicken Sie hier für weitere Informationen. (PDF)


Statistische Auswertungen früherer Jahrgänge zum Vergleich: https://www.laprofth.de/statistik-studien.html

Einloggen