Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
ArtisjokTheater
Chapiteau Theater
ChausséeTheater
Chawwerusch Theater
Clowntheater Rosina & Babo
Compagnie MaRRAM
Der Bautz
Die Kleine Weltbühne
die Qsinen
Doris Friedmann
Dornerei - Theater mit Puppen
FigurenTheaterKünster
Freie Bühne Neuwied
Guck' mal - das mobile Figurentheater
Histrionia Tourtheater
Hohenloher Figurentheater
Jemas Solo - Compagnie TRIARCA
Kinder- und Jugendtheater Speyer
KiTZ Theaterkumpanei
Knirps Theater • ensemble theatral
Kulturlabor
L'Una Theater
Malzacher Figurentheater
Martina Göhring und die Melodisteln
pad - performance art depot
Rotznasentheater
Susanne Schwarz
taw - theater am werk
Tearticolo, Theater mit Figuren
TheaderFreinsheim
Theater Alte Werkstatt
Theater am Ehrenbreitstein
Theater & Co.
Theater Beatrice Hutter
Theater in der Kurve
Theater-Punkt
volxtheater
Zopp & Co. Clowntheater

Studie: Aktuelle Förderstrukturen der freien Darstellenden Künste in Deutschland

Die Studie wurde im Auftrag des Bundesverbandes Freie Darstellende Künste e.V. durch Ulrike Blumenreich vom Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft durchgeführt und basiert auf Befragungen in allen 16 Bundesländern sowie 41 Kommunen, in denen mindestens vier freie Tanz- oder Theaterformationen ansässig sind.

 

Konkretes Ziel der Befragungen war es,

  • einen strukturierten Überblick über die Förderstrukturen und -instrumente in Kommunen und Ländern zu erhalten,
  • Problematiken und Leerstellen der Förderpraxis aufzuzeigen und
  • die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für eine quantitative und qualitative Verbesserung der Förderstrukturen für die freien Darstellenden Künste.

Entstanden ist auf dieser Grundlage die erste systematische Darstellung der Förderung der freien Darstellenden Künste in Deutschland.

 

Weitere Informationen, die Studie als PDF zum kostenlosen Download sowie Bestellinformationen für Druckexemplare auf der Website: www.darstellende-kuenste.de